moving from cot to bed

Der Wechsel vom Kinderbett ins Bett ist ein großer Schritt für Ihr Kleinkind, und es ist wichtig zu wissen, wann der richtige Zeitpunkt dafür ist.

Wie bei allem, was mit Babys und Kindern (und Menschen im Allgemeinen) zu tun hat, gibt es kein Datum im Kalender. Jedes Kind hat seinen eigenen Rhythmus, und wir müssen lernen, ihn zu respektieren.

 

Der Wechsel vom Kinderbett ins Bett ist etwas, was Kinder normalerweise zwischen 18 Monaten und 3 Jahren machen, aber, wie wir bereits sagten, es gibt keine bestimmte Zeit dafür. Wie beim Töpfchen-Training müssen wir nach Anzeichen dafür suchen, dass unser Kleinkind bereit ist, den Übergang zu vollziehen. Wenn du eines Morgens aufwachst und dein Sohn mit dir im Bett schläft, während du denkst, dass er in seinem Bett fest schläft..... Es bedeutet wahrscheinlich, dass der Moment gekommen ist, um vom Kinderbett ins Bett zu gehen.

Zunächst einmal geht es um die Sicherheit: Stürze sind eine der Hauptursachen für Verletzungen bei Kleinkindern, und wenn deins alleine aus dem Kinderbett steigt..... Müssen wir noch mehr sagen? Allerdings muss Ihr Kleinkind nicht aus seiner Krippe klettern, damit Sie es herausziehen können, denn es gibt noch andere Gründe, die Sie dazu bringen könnten, die Entscheidung zu treffen. Zum Beispiel könnte er bereits zu groß für das Kinderbett sein und Sie könnten sehen, dass er nicht mehr so bequem schläft wie früher, oder Sie könnten zum zweiten Mal schwanger sein und das Kinderbett für das neue Baby benötigen. Wenn das Ihr Fall ist, empfehlen wir Ihnen, den Übergang mit Ihrem Erstgeborenen vor der Geburt des neuen Babys zu machen, da es sich bereits anstrengen muss, sich an die neue Situation anzupassen. Plötzlich Mama und Papa teilen zu müssen, ist keine leichte Sache, also ist es besser, dass er sich nicht aus seinem eigenen Raum gedrängt fühlt.

Das Töpfchen-Training ist manchmal ein weiterer Grund für den Wechsel vom Kinderbett ins Bett. Wenn dieser andere Übergang fortgeschritten ist und Ihr Kind tagsüber selbst auf die Toilette gehen kann, kann die Möglichkeit, dies nachts zu tun, helfen, sein Lernen voranzutreiben.

 

Umzug vom Kinderbett ins Bett: Tipps und Empfehlungen

Der Wechsel vom Kinderbett ins Bett ist kein einfacher Schritt für Ihr Kleinkind oder Kind, da es sich auf eine neue Routine einstellen muss. Aber es ist auch für dich kein einfacher Schritt! Die Krippe war eine sehr sichere Umgebung für ihn (bis er anfing, aus ihr herauszuklettern, natürlich), und jetzt fühlt man sich, als hätte er freien Zugang zu vielen Gefahren im Haus. Natürlich haben Sie bereits Ihr Zuhause bewahrt, als Ihr Kind anfing zu kriechen, aber trotzdem fühlt sich nichts sicher genug für Ihr Kleines an. Wir haben die folgenden Tipps und Empfehlungen für Sie, für seine Sicherheit (und Ihre Sicherheit) und auch, um den Übergang zu erleichtern:

  • Wählen Sie ein spezielles Bett für das Alter Ihres Kindes, d.h. eines, das nicht zu hoch ist und vorzugsweise Gitter oder eine Art Sicherheitsvorrichtung hat, die später entfernt werden kann. Eine Leitplanke sollte ein Muss sein, auch wenn das Bett nicht hoch ist.

  • Stellen Sie das Bett weit weg von Fenstern, Stopfen oder allem, was Ihrem Kleinkind schaden könnte.

  • In den ersten Tagen können Sie Ihrem Kind so viele nächtliche Besuche abstatten, wie Sie möchten.

  • Sei glücklich! Damit sich Ihr Kleinkind sicher fühlen kann, braucht es eine gewisse Beruhigung von Ihnen. Du kannst den Übergang als ein Ritual des Erwachsenwerdens darstellen, und du kannst ihm gratulieren, dass er ein großer Junge oder Mädchen ist, der in einem Bett schlafen wird. Die Begeisterung über die Veränderung wird ihm auch während des Übergangs helfen, da einige Kinder sich an ihre Krippen hängen und es schwer haben, sie hinter sich zu lassen. Du kannst ihn auch einladen, am Bau seines neuen Bettes im Rahmen des Rituals teilzunehmen. Es wird auch helfen, sich von seiner alten Krippe zu verabschieden.

  • Wenn Ihr Kleinkind besonders aktiv ist, können Sie den Übergang erleichtern, indem Sie zuerst die Matratze auf den Boden legen, damit er sich an den Mangel an Stangen gewöhnt, ohne vom Bett zu fallen.

Denken Sie daran, dass der Übergang vom Kinderbett zum Bett nicht für alle Kinder einfach ist. Wenn deines einen älteren Bruder oder eine ältere Schwester hat, wird er wahrscheinlich bereit sein, da sie gerne ältere Kinder und Erwachsene nachahmen, aber es kann für andere Kinder schwieriger sein. Wenn dein Kleiner unzufrieden mit dem Wechsel ist und Schwierigkeiten beim Schlafen hat und du den Übergang wegen der Geburt eines neuen Babys nicht beschleunigen musst, dränge ihn nicht zu sehr. Du kannst ihm erlauben, wieder auf seinem Bett zu schlafen und es nach einer Weile noch einmal zu versuchen. Denken Sie daran, dass die Einhaltung der Rhythmen Ihres Kindes auch ein Weg ist, damit es sich auf seiner eigenen Haut wohlfühlt. Wir müssen unsere Kinder ermutigen, zu lernen und zu wachsen, aber es gibt einen Unterschied zwischen Druck und Druck. Das ist nie gut!

 

Ist Ihr Kind bereit, vom Kinderbett ins Bett zu gehen? Wenn du andere Tipps und Empfehlungen für andere Mumien hast, die dasselbe durchmachen wie du, teile sie im Kommentarbereich!

 

Brauche Hilfe? Fragen Sie andere Muttis in CaptainMums Forum

 

Activity Stream

Frohe Ostern!

Hallo

Hallo

Lovely moment

Hi - fühlt sich glücklich

Hallo

Hii

Hi

Hallo

Hi

Hello

Hi

Hii

Hallo

Hi

Hi

Hello!

Hallo

Hallo

Petar Hallo vor 7 Tagen
loader
loader
Attachment

Hello

Hallo

loader
loader
Attachment

Hallo

Hallo

CaptainMums verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our Privacy Policy.

I accept cookies from this site