Mastitis

Mastitis ist eines der häufigsten und gefürchtetsten Stillprobleme - obwohl sie eigentlich leicht zu behandeln ist.

Stillprobleme sind weit verbreitet. Tatsächlich müssen die meisten Mumien mit einigen von ihnen während der Zeit, in der sie ihre Babys ernähren, umgehen, auch wenn es nur Brustschmerzen sind. Das Stillen ist schön, ja, und ein wichtiger Moment, um sich mit Ihrem Baby zu verbinden. Aber es kann einige Komplikationen geben, die Geduld und Ausdauer erfordern. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf das werfen, was Mastitis ist, was sie verursacht und wie wir sie behandeln können. Verpassen Sie nicht die folgenden Zeilen, wenn Sie stillen!

 

Was ist Mastitis? Was verursacht es? 

Mastitis, auch Laktationsmastitis oder Wochenend-Mastitis genannt, ist eines der häufigsten Probleme, die beim Stillen Ihres Babys auftreten können: Etwa 10% der stillenden Mütter leiden innerhalb der ersten drei Monate nach der Aufnahme ihrer Babys daran. Das Gewebe in der Brust der Mutter ist entzündet und schmerzhaft. Es kann sich bei einer Infektion schnell entwickeln, wenn sich Bakterien in den entzündeten Geweben ansiedeln.

Brustmastitis kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Es kann eine Folge eines blockierten Milchkanals oder einer Milchstase sein, die eine Ansammlung von Milch in der Brust ist. Dies kann passieren, wenn Ihr Baby nicht richtig einrastet oder Probleme beim Saugen hat, oder wenn es nicht häufig genug isst - was bedeutet, dass Sie Ihre Milchgänge nicht richtig entleeren würden.

Wenn sich die Milchstase zu einer Infektion entwickelt, nennen die Ärzte sie infektiöse oder infektiöse Mastitis.

Was sind die Symptome einer Mastitis? 

Die Mastitis ist leicht zu erkennen, obwohl die Symptome der Mastitis sehr ähnlich sein können wie bei anderen Stillproblemen, insbesondere den Symptomen eines blockierten Milchkanals.

Verdacht auf Mastitis wenn:

  • Deine Brust ist rötlich und geschwollen und fühlt sich wund, heiß und hart an, wenn du sie berührst.
  • Du kannst einen kleinen Klumpen berühren (blockierter Milchkanal).
  • Du fühlst viel und viel Schmerz: Dieser starke Schmerz kann auftreten, während du dein Kind stillen musst, aber auch wenn du nicht.....

Außerdem könnte man Blut in einem leichten Milchausfluss sehen. Sie könnten auch Fieber, Schüttelfrost und Müdigkeit haben, besonders wenn die Mastitis infektiös geworden ist.

Soll ich zum Arzt gehen?

Definitiv ja. Einige Stillprobleme können von selbst besser werden - wie ein blockierter Milchkanal. Es ist üblich, dass die Mastitis als ein einfacher verstopfter Kanal beginnt, weshalb man zum Arzt gehen sollte, wenn man einen Knoten bemerkt hat und es innerhalb eines Tages nicht besser wird.

Mastitis könnte sich zu etwas viel Schlimmerem entwickeln, einem Brustabszess, der eine große Infektion ist, die manchmal eine Operation erfordert, damit der Eiter abgelassen werden kann (yikes!). Wenn Sie also vermuten, dass Ihre Brust wegen Mastitis Schmerzen hat, gehen Sie zu Ihrem Hausarzt.

Wie wird Mastitis diagnostiziert? 

Um festzustellen, ob Sie an Mastitis leiden, muss Ihr Arzt Ihre Brüste untersuchen und Sie auch bitten, die Symptome zu beschreiben, die Sie fühlen. Und warum ist das so? Nun, wenn sie schwerwiegend sind, kann es notwendig sein, eine Probe Ihrer Muttermilch zu testen, um die möglichen Bakterien zu analysieren, die dort wachsen und eine infektiöse Mastitis zu diagnostizieren. Außerdem ist dies auch notwendig, um im Nachhinein die richtige Behandlung zu verschreiben.

Es ist möglich, dass Ihr Arzt, um festzustellen, was Ihre Mastitis verursacht, Sie auffordert, vor ihm oder ihr zu stillen, um zu sehen, ob die Art und Weise, wie Ihr Baby sich verfängt, etwas damit zu tun hat.

Was ist die Behandlung von Mastitis?

Die Behandlung der Mastitis hängt davon ab, welche Art Sie haben, d.h. ob sie infektiös ist oder nicht. Für den ersten Fall wird der Hausarzt wahrscheinlich ein Antibiotikum verschreiben, das spezifisch für die Art der Bakterien ist, die die Infektion verursachen.

Die andere Behandlungsmethode, die Sie für beide Arten von Mastitis durchlaufen müssen, beinhaltet mehrere Maßnahmen für Ihren Alltag, wie z.B. die Vermeidung von enger Kleidung, die Umstellung Ihrer Stilltechnik (Änderung der Stillpositionen, Hilfe bei der korrekten Haltung Ihres Babys, Sicherstellung, dass Ihre Brüste vollständig leer sind, auch wenn Sie eine Brustpumpe verwenden), und natürlich das Trinken von viel Flüssigkeit und das Erhalten all des Rests, den Sie benötigen, was bei Mastitis helfen wird.... Und alles andere, was Sie sich unter dem Wetter fühlen lässt!

Sie werden sich wahrscheinlich ziemlich schnell erholen, wenn Sie den Empfehlungen Ihres Arztes folgen.

 

Kann Mastitis bei Frauen verhindert werden?

Ja, es kann verhindert werden: Sie müssen nur die gleichen grundlegenden Empfehlungen zur Behandlung befolgen, da sie sich an die Lösung der Ursache der Mastitis richten. Außerdem können Sie dies verhindern, indem Sie sicherstellen, dass Ihr Baby die Brüste beim Füttern austrinkt (oder die restliche Milch selbst extrahiert, wenn es nicht hungrig genug ist), nicht zu viel zwischen den Fütterungen wartet und keinen Druck auf Ihre Brüste durch Ihren BH oder enge Kleidung ausübt. Außerdem ist es auch hilfreich, wenn Sie ausschließlich stillen - was Sie wahrscheinlich tun, da Mastitis in den ersten drei Monaten häufiger auftritt. Wenn Ihr Baby auch eine Flasche benutzt, kann es einige schlechte Sauggewohnheiten von der Zitze bekommen, die Sie benutzen, so dass alles tendenziell glatter läuft, wenn die einzige Quelle Ihres Babys die Brustwarze ist.

Mastitis kann sehr schmerzhaft sein und es kann dazu führen, dass Sie sich frustriert fühlen, aber denken Sie daran, dass Sie das Stillen nicht unterbrechen müssen, wenn Sie mit den Schmerzen umgehen können: Deinem Baby wird es nicht auffallen. Außerdem neigt die vollständige Genesung dazu, schnell zu erfolgen, so dass du sie nicht zu lange ertragen musst!

 

Brauche Hilfe? Fragen Sie andere Muttis in CaptainMums Forum

 

Activity Stream

Hallo an alle!

Hi

Hallo

Hi

Hi

hi

mimiisko5331@gmail.com gefällt mimiisko5331@gmail.com 's Profil vor 7 Monaten

Hallo

Hi

Guten Morgen

Hallo!

Thuhatran060811@gmail.com Haklo vor 7 Monaten
loader
loader
Attachment

Hallo

Hi

Hi

Guten Abend

Hallo

Hallo guten Morgen

Guten Morgen

Carina Schimmanck Hiii vor 7 Monaten
loader
loader
Attachment

Guten Abend an alle.

Hallo

Hallo

Hall8

Hallo

CaptainMums verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our Privacy Policy.

I accept cookies from this site