Baby-Schluckauf

Es gibt nicht viele Dinge, die süßer sind als Baby-Schluckauf. Es kann jedoch für sie unangenehm sein und uns manchmal beunruhigen, besonders wenn es zu oft passiert.

So süß das kleine Geräusch auch ist, viele Eltern haben Angst, wenn ihre neugeborenen Schluckauf haben, da sie befürchten, dass es ihn stören könnte. Nun, du solltest dir keine Sorgen machen, es sei denn, die Situation ist unkontrollierbar. Schluckauf bei Säuglingen tritt bei 80% der Babys auf, und sie empfinden normalerweise keine Schmerzen oder Beschwerden. Wenn Schluckauf bei Säuglingen jedoch zu oft vorkommt, können sie ein Zeichen von Reflux sein - aber das ist auch nicht schlimm.

Einige Babys sind anfälliger für Schluckauf als andere, aber alle Eltern müssen sich irgendwann damit befassen. Lassen Sie uns also einen genaueren Blick auf dieses Thema werfen, damit wir alles darüber erfahren können!

Was ist ein Baby-Schluckauf?

Schluckauf bei Säuglingen ist im Wesentlichen das gleiche wie bei Erwachsenen. Es sind kleine Krämpfe, die auftreten, wenn sich unser Zwerchfell, der Muskel, der die Lunge vom Bauch trennt, immer wieder abrupt zusammenzieht. Gleichzeitig schließen sich die Stimmbänder, weshalb wir diesen charakteristischen und lustigen "hippen" Sound erzeugen.

Wie bei Erwachsenen treten Schluckauf bei Säuglingen unwillkürlich auf und neigen dazu, bald alleine zu lösen, obwohl es bestimmte Dinge gibt, die wir tun können, um ihnen zu helfen. Wir werden sie vorher im Detail sehen.

 

Was verursacht Baby-Schluckauf? 

Die Ärzte sagen, dass Babyschlucke auftreten, weil die Muskelklappe zu Beginn des Magens noch nicht vollständig entwickelt ist, was sich bei vollem Magen des Babys auswirkt. Manchmal können Schluckauf bei Säuglingen mit einer kleinen Menge Milch zusammenkommen. Dies wird als Reflux bezeichnet und kann sowohl bei gestillten als auch bei formelgemäßen Säuglingen vorkommen.

Es gibt noch andere Gründe, die von Ärzten berücksichtigt wurden, obwohl die Ursachen noch nicht erwiesen sind. Es wird angenommen, dass die Unreife des Nervensystems auch zu Schluckauf führt, da sie bei Frühgeborenen häufiger vorkommt und die Häufigkeit, mit zunehmendem Alter des Babys abnimmt.

Andere Ursachen für Baby-Schluckauf sind:

  • Falsche Verriegelung oder Zitzen: Wenn das Baby die Brustwarze der Mutter nicht richtig greift oder die für die Flasche gewählte Zitze nicht ausreicht, könnte das Baby mit der Milch Luft schlucken, was zu Schluckauf führen könnte.
  • Zu hungrig zu sein: Das Gleiche kann passieren, wenn das Baby aufgrund von Hunger zu schnell isst.
  • Stress: Es ist eine weniger häufige Ursache, aber es kann auch zu Problemen führen.
  • Temperaturänderungen

Kann ein Baby-Schluckauf gefährlich sein?

Normalerweise sind Schluckauf bei Neugeborenen nicht gefährlich, da sie auch bei Erwachsenen nicht auftreten. Bei Frühgeborenen können jedoch zu viele Schluckauf die Atmung des Babys beeinträchtigen und auch mit Atemwegsobstruktionen und anderen Atemwegsproblemen zusammenhängen. Diese Fälle sind selten, aber zögern Sie nicht, Ihren Hausarzt zu kontaktieren, wenn Sie befürchten, dass Ihr Baby zu stark schluckt.

Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, wenn der Schluckauf Ihres Babys stundenlang andauert, da andere schwerwiegendere Probleme wie Diabetes oder Nierenerkrankungen ihn ebenfalls auslösen können.

Wie man Baby-Schluckauf lindert

Wenn Sie sich die Ursachen von Baby-Schluckauf genau ansehen, können Sie leicht erkennen, dass es einige kleine Dinge gibt, die wir tun können, um zu verhindern, dass es passiert.

  • Achten Sie darauf, dass Ihr Baby richtig einrastet: Das Baby muss die ganze Brustwarze greifen, damit es nicht schluckt..

  • Ändern Sie die Positionen: Versuchen Sie eine aufrechtere, da die Verdauung für das Baby schwieriger sein kann, wenn es sich hinlegt. Wenn Ihr Baby anfängt zu schlucken, während es noch isst, ändern Sie die Stillpositionen, damit das Baby in einer vertikaleren Position bleibt, und warten Sie, bis der Schluckauf vorbei ist..

  • Halten Sie ihn direkt nach der Fütterung: Halten Sie Ihr Baby nach dem Füttern in einer vertikalen Position, damit die Milch im Magen bleibt. Rülpsen kann auch helfen.

  • Probieren Sie eine andere Sauger: Wenn Sie Ihr Baby in der Flasche füttern, versuchen Sie es mit einer anderen Sauger, falls er zu viel Luft mit derjenigen schluckt, die Sie gerade benutzen..

  • Stellen Sie sicher, dass er entspannt ist: Ihr Baby wird weniger Schluckauf haben, wenn es entspannt ist, wenn es beim Essen ist, also versuchen Sie, es nicht zu übererregt zu machen, bevor Sie es füttern..

  • Wenn es häufig vorkommt, versuchen Sie, ihm kürzere und häufigere Fütterungen zu geben, und legen Sie sie wieder ein, sobald Ihr Schluckauf-Baby ein wenig besser wird.

  • Wenn Ihr Baby bereits Schluckauf hat.... Tröste ihn! Wiege deinen Kleinen, gib ihm eine Rückenmassage oder gib ihm einen kleinen Schluck Wasser. Durch Verschlucken kann es möglich sein, dass sich die Membran nicht mehr zusammenzieht. Du kannst es auch mit einem Dummy versuchen.

Jetzt haben Sie alle Werkzeuge, um Baby-Schluckauf zu kontrollieren. Und denk daran, dass dein Kleiner keine Schmerzen hat, also gibt es normalerweise keinen Grund zur Sorge.

 

Brauche Hilfe? Fragen Sie andere Muttis in CaptainMums Forum

 

Activity Stream

Hallo an alle!

Hi

Hallo

Hi

Hi

hi

mimiisko5331@gmail.com gefällt mimiisko5331@gmail.com 's Profil vor 7 Monaten

Hallo

Hi

Guten Morgen

Hallo!

Thuhatran060811@gmail.com Haklo vor 7 Monaten
loader
loader
Attachment

Hallo

Hi

Hi

Guten Abend

Hallo

Hallo guten Morgen

Guten Morgen

Carina Schimmanck Hiii vor 7 Monaten
loader
loader
Attachment

Guten Abend an alle.

Hallo

Hallo

Hall8

Hallo

CaptainMums verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our Privacy Policy.

I accept cookies from this site