Auch wenn es sich schlimm anhört, Kinder haben ihren eigenen Weg Sie zu fordern: Sie zu nerven „Mama, Ich will das! Bitte, bitte, wenn du es mir nicht kaufst, fang ich an zu weinen!“

Wie viele Male haben wir diese Szene schon erlebt, z.B. beim Einkaufen? Ein temperamentvoller Wutausbruch des Kindes und Eltern geben auf und kaufen ihm was immer es will. Das ist ein so gutes Beispiel von Überforderung, dieses unersättliche Verlangen nach Neuigkeiten bei Kinder.

Dieser Stress kann Sie verrückt machen, es sei denn Sie möchten und können Ihren Sohn oder Ihre Tochter beeinflussen. Aber ist das die richtige Lösung? Lesen Sie mit Aufmerksamkeit diesen Artikel, um herauszufinden wie Sie die Erwartungen Ihres Kindes ändern können.

 

Quengelei: warum tut er das?

 

Um diese Frage zu beantworten, sollten wir uns vielleicht selbst fragen warum wir dieses brandneue Auto haben möchten, welches unser Nachbar vor ein paar Wochen hatte. Wir leben in einer Kosumgesellschaft, in dem die Firmen Marketing-Kampagnen entwerfen, die alle Kundenkategorien zielen. Natürlich auch die Kinder, die leicht von diesen farbigen Spielzeugen  und Süßigkeiten angezogen werden, die in Werbespot zwischen ihren Lieblingszeichentrickfilmen gezeigt werden. Quengelei und Forderungen können also als eine Folge des Konsums betrachtet werden: Kinder erwarten von Euch, dass Ihr für sie die neuen Trends und Moden zahlt, ohne auf den Preis zu schauen. Es ist schwierig für Kinder zu verstehen, dass die Sachen, die sie wollen zu teuer sind und nicht für sie!

Forderungen: Grenzen setzen

Belastungspower führt zu einem zweites Problem: der Mangel an persönlichen Werten.


Im Allgemeinen verstehen die Kinder die Konzepte nicht, wie Haushaltplanen oder sich an manche finanziellen Lage anpassen, und das ist der Grund, warum sie Euch zwingen ihre Launen zu erfüllen und sie zu befriedigen. Als Eltern ist es Eure Verantwortung Grenzen zu setzen und kategorisch damit zu sein... „Nein“ ist „nein“, und ihr Kind soll das akzeptieren, wie dramatisch auch immer die Situation wird. Sie können flexible sein, aber es ist auch wichtig, dass sie Autorität zeigen und ihm oder ihr klar machen, dass Sie die finanziellen Entscheidungen treffen, so wie Sie dafür sorgen es zu lieben und ihm eine sichere Umwelt garantieren. Wenn Sie keine Grenzen setzen kann das Verhalten Ihres Kindes außer Kontrolle raten.


Anstelle wütend zu werden, wenn er Sie herausfordert, sollten Sie versuchen neutral zu bleiben und ein offenes Gespräch mit ihrem Kind führen über die Gründe, warum Sie ihm das was er so gerne haben möchte nicht kaufen können. Auch wenn er enttäuscht ist, helfen solche Erfahrungen ihm seinen Verstand langfristig zu entwickeln, und seine Forderungen zu überdenken. Dazu könnte es ihm auch den Respekt der Anderen einbringen und damit soziale Fähigkeiten entwickeln die es brauchen wird, um viele Situationen im Leben meistern zu können.

Techniken für euch beide um cool zu bleiben

 

Der beste Fall wäre wenn Ihr Kind seine Forderungen leicht aufgibt und Sie brauchten gar nicht versuchen ihn zu überzeugen, aber da erwarten Sie zu viel. Realistischer gesehen, könnte Sie dieser Stress verrückt machen, und es muss Ihnen bewusst sein, wie ihre Reaktionen aussehen könnten. Deswegen ist der ersten Weg um Belastungspower zu reduzieren, an Ihren eigenen Gefühlen zu arbeiten. Hier sind ein paar Ratschläge:

  • Fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Sie ihr Kind nicht immer mit einem Geschenk überraschen. Je früher es verstehen wird, dass Sie nicht zu den Rockefellern gehören, desto besser!
  • Wenn die Forderungen Ihnen auf die Nerven gehen, sollten Sie versuchen zu entspannen. Antworten Sie nicht gleich, atmen Sie tief ein und zählen Sie bis 10. Sprechen Sie dann mit ihm!
  • Lassen Sie auch den Vater zu Wort kommen, Sie sind nicht alleine für die Erziehung verantwortlich.

Und jetzt ist es Zeit für die schwerste Etappe, ein paar Techniken zu lernen, um Überlastungen zu bekämpfen, ohne Streit anzufangen.

  • Bleiben Sie bei Ihren Antworten: Bleiben Sie bei Ihrer ersten Meinung. Wenn Sie sie ändern, insbesondere von „ja“ zu „nein“, würde das nur den Belastungspower verstärken. Das Kind vergisst es nicht, und wird es wieder machen.
  • Belohnen Sie ihr Kind für eine gute stressfreie Zeit: wenn es nichts fragt, lassen Sie es wissen, dass Sie stolz auf es sind. Sie können ihm sagen, dass es sehr reif für sein Alter ist und ihn mit Alternativen, wie zu Hause mit ihm spielen „rückzahlen“.

    .
  • Erklären Sie sich: Sie brauchen nicht hart mit ihrem Sohn oder ihre Tochter sein. Drücken Sie sich klar aus und geben zu verstehen, dass Sie sich über seine oder ihre Gefühle Sorgen machen, auch wenn Sie ihm oder ihr dieses Mal nicht nachgeben konnten.
  • Reduzieren Sie die Zeit vor dem Fernseher und den Werbespots.

Wenn der Streit sich verschärft und Sie sich in der Öffentlichkeit befinden, lassen Sie den „sozialen Druck“ nicht auf ihre Entscheidung einwirken. Ihr weinendes Kind in der Mitte des Einkaufszentrums könnte die Aufmerksamkeit der Leute einfangen, aber fühlen Sie sich nicht schlecht. Es ist Teil der Elternzeit und Sie wissen, so traurig wie es auch ist, der Weinausbruch ist eine notwendige Lektion.

Auch wenn Sie die Forderungen unter Kontrolle haben, ist es notwendig genau festzustellen, wann es Glückskomponente gibt, die die Situation umdrehen. Sie wollen, dass ihr Kind glücklich ist, natürlich, das bedeutet aber noch lange nicht, dass Sie ihm alles geben sollen. Es kann nicht davon abhängen neue Spiele zu erwarten, um glücklich zu sein und das ist die positive Nachricht, die Sie ihm geben müssen.

 

Brauche Hilfe? Fragen Sie andere Muttis in CaptainMums Forum

 

Activity Stream

Hallo zusammen ich werde nächsten monat zum ersten mal Mama

Hallo alle zusammen ,bin bald zweifachmama habe eine 5 jährige Tochter und bin im 4 monat schwanger

hello. ich habe 7monaten schwanger und 5 jahren alt sohn

Hallo!

Hallo ... Ich bin Mutter von zwei großen 6-jährigen und einer 5-monatigen, ich wünsche ihnen viel Glück

Hallo ich bin Dagmara habe eine Sohn 2 Jahre alt und Tochter 1 Jahre alt . Würde mich freuen einige Mamis kennen zu lernen .

Hallo ich bin Lory habe eine Tochter die wird jetzt 6 Monate alt. Würde mich auch freuen einige Mamis kennen zu lernen ! Lg

sa_sinka vor 6 Tagen
loader
loader
Attachment

Hallo

Ich bin Mandy 39 u d stolze mama von 4 Kindern. Unser kleinster Sonnenschein ist heute 5 Monate

Hallo, ich bin Jessica, bin 22 Jahre jung und habe einen 17 Monate alten jungen mann, und wir freuen uns darauf eventuell eine odere andere Mamis... Mehr anzeigen

jeremydahlmann15@gmail.com hat 2 Fotos im Album Jeremydahlmann15@gmail.com's Fotos geteilt vor 2 Wochen

Meine kleine prinzessin zoey heute genau 4 Wochen alt

Fotos werden geladen

Hallo, mein Name ist Adel, 28 Jahre alt, ich habe ein 10 Monate altes Mädchen, ihr Name ist Nazleh

Mercy87 Hallo ich habe auch 10 Monaten altes Mädchen vor 2 Wochen
loader
loader
Attachment

Hallo, bin Mutter von einem 15 jährigen Sohn, 14 jährigen Tochter und 2 Monate alten Sohn. Glückliche Mama von 3 wundervollen Kindern.

Hallo, bin Mama von einer 1 1/2 Tochter

Hallo ich bin Mama von 3 Kindern. Meine Töchter sind 10 und 4 Jahre alt und mein Sohn ist knapp 3 Monate

Hallo

Werde in 28 Wochen das zweite mal mama

Lamara_23 hat ein Foto geteilt. vor 4 Wochen

Ich habe das größte Glück meines Leben s meine kleine Tochter ♥️

Ninschen Huhu bin Mama von 2jubfs der große ist 4ubd der kleine ist 4monate vor 3 Wochen
loader
loader
Attachment
Ninschen S vor 3 Wochen
loader
loader
Attachment

Habe 3 Kinder. Einer wird 8 Jahre alt, 3 jahr altes Mädchen und 2 Monate alten junge.

Hallo 10 SSW

Hallo 30woche und das 6te kind

Cecilia preman vor 4 Wochen
loader
loader
Attachment

Hallo mein Name ist Michaela und ich bin in der 26 ssw
Mein erstgeborener ist 10 Jahre jung

Hallo

Pinkezauberwolke@gmail.com Hallo vor 2 Wochen
loader
loader
Attachment
Corina Sorohan hat ein Foto geteilt. vor 1 Monat

CaptainMums verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our Privacy Policy.

I accept cookies from this site