Töpfchentraining für Mädchen

Wenn es ums Töpfchentraining geht, scheinen Mädchen „begabte Schülerinnen“ im Vergleich mit Jungs zu sein.

 

Experten für Kindesentwicklung geben an, dass Mädchen dazu neigen konzentrierter zu sein und sich weniger schnell ablenken lassen als Jungen, was dabei helfen kann, dass sie die Windeln schneller loswerden als beim Töpfchentraining mit Jungs. Aber egal ob Mädchen oder Jungen, das Töpfchentraining erfordert normalerweise eine große Anstrengung Ihrerseits.

Es gibt Mädchen, die schon mit 18 Monaten körperlich und emotional bereit dafür sind, um diesen Meilenstein in der Entwicklung zu erreichen. Andere werden nicht bereit dafür sein bis sie ungefähr 3 Jahre alt sind. Im folgenden Artikel werden Sie viele Tipps und Tricks für das Töpfchentraining mit Mädchen finden, aber seien Sie sicher bevor Sie mit dem Lernprozess beginnen, dass Ihre Tochter dafür bereit ist. Den Beginn des Töpfchentrainings zu erzwingen ist keine gute Idee, da sich Ihr Kind gezwungen und eingeschüchtert fühlen könnte, was zu Verweigerung führen könnte. Beobachten Sie genau, hören Sie gut zu und Sie werden bemerken, wenn die rechte Zeit gekommen ist.

Töpfchentraining für Mädchen: Die Ausrüstung macht den Unterschied

Bevor Sie mit dem Training beginnen, sollten Sie die richtige Ausrüstung für Ihre Tochter besorgen. Was hält sie von Toiletten? Während manche Kinder neugierig darauf sind, diese auszuprobieren, können andere aufgrund der Größe der Klos, der Geräusche und der Schluckwirkung vor ihnen Angst haben. Abhängig von der Reaktion und Abenteuerlust Ihrer Tochter kaufen Sie ihr ein Töpfchen oder einen WC-Sitz für Kinder. Wenn Sie die zweite Option wählen sollten Sie Ihrem Einkaufswagen eine Leiter oder einen kleinen Stuhl hinzufügen, damit sie leicht auf und wieder von der Toilette kommt.

Wenn Sie Platz für weitere Artikel haben, überlegen Sie sich Bücher oder Videos anzuschaffen, die in Verbindung mit dem Töpfchentraining stehen und Ihre Tochter inspirieren können.

Töpfchentraining für Mädchen: Lass uns „Nachahmen“ spielen!

Kleine Kinder lernen viele Dinge, nur indem sie uns imitieren. Bevor Sie sie dazu ermutigen, das Töpfchen oder die Toilette zu benutzen, zeigen Sie ihr, wie Mami das macht. Schämen Sie sich nicht, denn Ihre Tochter ist vermutlich sehr neugierig darauf, wie sie das machen. Bereiten Sie sich außerdem darauf vor, dass Sie einige seltsame Fragen beantworten werden müssen,wie zum Beispiel warum Papa und Ihr Bruder, falls Sie einen hat, im Stehen pinkeln. Seien Sie nicht schockiert, wenn Ihre Tochter dies auch probiert, auch wenn dieser Versuch offensichtlich in einer großen Schweinerei enden wird. Sehen Sie dies als Teil des Lernprozesses an, schimpfen Sie nicht und wählen Sie nette Worte, um Ihr zu sagen, dass das der Grund ist, warum „wir das anders machen.“

Töpfchentraining für Mädchen: Sich an das Töpfchen gewöhnen

Kinder mögen den Gedanken, Dinge zu besitzen. So ist das mit Spielzeug, Kleidung und Nahrung. Also ist es jetzt an der Zeit das Töpfchen zu Ihren Besitztümern hinzuzufügen. Um das einfacherer zu machen könnten Sie das Töpfchen mit Ihrer Tochter individuell herrichten, indem Sie Sticker draufkleben oder Ihren Namen draufschreiben. Ein weiterer Trick, um sie zu motivieren, ist ihre Lieblingspuppe zu nehmen und mit ihr zu demonstrieren, wie es geht. Dies kann sowohl spaßig als auch spannend für sie sein. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Tochter kein Problem damit hat, es zu probieren, können Sie sie zunächst mit ihrer Kleidung auf das Töpfchen setzen, damit sie sich an das Gefühl gewöhnt.

All das soll dazu führen, eine geeignete Atmosphäre zu schaffen, um die Umstellung von den Windeln zum Töpfchen einfacher zu machen.

Töpfchentraining für Mädchen: Sitzen und Abwischen, die Grundlagen

Ihrer Tochter beizubringen, wie Sie auf der Toilette zu sitzen hat ist wichtig, sich danach abzuwischen ist ein Schritt im Töpfchentraining für Mädchen. Sie müssen ihr beibringen wie wichtig es ist, sich nach jedem Stuhlgang von vorne nach hinten abzuwischen, weil dies die Bakterien davon abhält eine Infektion zu verursachen. Wenn sie dies nicht alleine kann, müssen Sie ihr noch für eine Weile helfen, solange bis sie es alleine schafft.

Es ist ziemlich verbreitet, dass kleine Mädchen während der Töpfchentrainingszeit eine Harnwegsinfektion bekommen. Deswegen ist es unerlässlich, dass sie lernen, wie sie sich richtig abwischen, um Bakterien dabei zu hindern, in andere Öffnungen zu kommen. Die üblichen Symptome einer Harnwegsinfektion bestehen in einem Brennen oder Schmerz oder einem brennenden Gefühl während des Urinierens. Wenn Ihre Tochter eins dieser Symptome aufzeigt, gehen Sie mit ihr zum Arzt/ zur Ärztin, der/ die ihr Antibiotika verschreiben wird.

Zeit für’s Training!

Wenn Sie einmal mit dem Töpfchentraining begonnen haben, gibt es keinen Rückweg mehr. Allerdings müssen Sie daran denken, einen Trainingsplan zu erstellen, der auch die Zeiten beinhalten darf, in der Ihre Tochter im Kindergarten ist. Wenn dies der Fall ist, teilen Sie ihrer Erzieherin mit, dass Sie gerade dabei sind, ihrer Tochter die Windeln abzugewöhnen, und dass zu Folge dessen Unfälle passieren können. Wieder daheim können Sie eine Töpfchentrainingstafel erstellen, auf der Sie die Fortschritte und Erfolge Ihrer Tochter im Laufe des Trainings notieren können.

Manche Eltern nutzen den Vorteil des Sommers und lassen ihre Kinder teilweise nackt spielen, damit sie sich an das Gefühl gewöhnen, keine Windeln zu tragen. Sie müssen nach und nach sicherstellen, dass Ihre Tochter lernt, wann sie Pipi oder Aa machen muss und wie sie in diesem Fall zu handeln hat. Die meisten Kinder gehen durch viele Töpfchentrainingsstadien, die damit beginnen tagsüber trocken zu bleiben und sich anschließend darum bemühen müssen, ihr Bett nicht mehr zu nässen.

Stolze Mutter, glückliche Tochter

Falls wir es noch nicht erwähnt haben, ist dies ein guter Augenblick, Sie daran zu erinnern, dass die Geduld „das A und O“ beim Töpfchentraining mit Mädchen oder Jungs ist. Natürlich würden Sie normalerweise sauer werden, wenn Ihr Kind einen Haufen oder eine Pfütze in die Raummitte macht. Versuchen Sie sich nichts daraus zu machen, damit Ihre Tochter Ihr Versagen nicht bemerkt und weiter üben möchte. Loben Sie sie im Gegenzug jedes Mal, wenn sie Ihnen mitteilt, dass sie mal muss, oder sie einen weiteren Erfolg im Lernprozess verzeichnet haben, so viel Sie können. Sehen Sie sich die Tipps für’s Töpfchentraining an, um den Lernprozess einfacher zu machen.

Gute Nacht… auf Nimmerwiedersehen, Windeln!

Wie bereits gesagt, wird die letzte Hürde des Töpfchentrainings für Ihre Tochter sein, dass Sie nachts trocken bleibt. Dies ist der schwierigste Teil des ganzen Prozesses, da er impliziert, dass ihr Körper ihre Bedürfnisse kontrollieren muss, besonders ihren Harndrang. Wenn Sie ihr Bett für den Vorgang mit einem absorbierenden Matratzenschutz vorbereitet haben und sie sich dafür bereit fühlt, lassen Sie sie ohne Windeln schlafen. „Testen“ Sie sie während ein paar Nächten und Sie werden schnell eine Antwort erhalten. Normalerweise sind Kinder für einen solchen Schritt nicht bereit, bis sie drei von fünf Nächten trocken geblieben sind. Wenn Ihre Tochter dies endlich schafft, können Sie einen Schritt weitergehen und die Windeln loswerden, was als großer Triumph gefeiert werden sollte.

Das Töpfchentraining für Mädchen bringt viel Arbeit mit sich und braucht eine Menge Geduld und Verständnis, aber wenn Sie Ihre Tochter unterstützen und das Beste daraus machen, wird sie weniger nervös beim Gedanken an Unfälle sein und eine größere Bereitschaft aufbringen, die Toilette zu benutzen.

 

Brauche Hilfe? Fragen Sie andere Muttis in CaptainMums Forum

 

Activity Stream

Hallo

DianaGurigefällt Cindy Feldmann 's Profil gestern
Michelle kirsch gefällt Michelle kirsch 's Profil gestern
Michelle kirsch gefällt Michelle kirsch 's Profil gestern
PxNxA hat eine Antwort zum Thema Beikost... verfasst vor 3 Tagen

Meiner hat nie Anzeichen gemacht das er was anderes haben will, ich hab damit angefangen mit 2-3 Löffel karottenbrei um zuschauen ob er es verträgt und alle paar tage hab ich immer 1-2 Löffel dazu gegeben mittlerweile isst er alles und hab keine probleme gehabt...

Hi

Hallo

Erdeinatalialavinia hat ein Foto geteilt. vor 2 Wochen

Hallo!

Hallo

Hallo alle

Hallo alle zusammen!

Hallo

Hallo

Hallo ihr Lieben, ich bin aktuell in der 13 ssw und freue mich auf den Zwerg. Aber wer hat auch mit so krasser Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen?!

Susiq Bin in der 23. Woche und bin es immer noch nicht los... das Erbrechen hat sehr nachgelassen (nur noch etwa 1-2 mal die Woche) doch die Übelkeit... Mehr anzeigen vor 2 Wochen
loader
loader
Attachment
Soraya27 Ich bin in der 14.ssw und habe das gleiche Problem mit der Übelkeit aber bei mir ist es die 2.schwangerschaft vor 4 Tagen
loader
loader
Attachment
PxNxA Nimm vormex Tabletten die haben mir sehr geholfen vor 3 Tagen
loader
loader
Attachment

Hallo

Hallo

Bubswelt hat eine Antwort zum Thema Wann hat bei euch Übelkeit auf... verfasst vor 3 Wochen

Ich bin jetzt in der 19SSW und bei mir hat erst vor 2 Wochen zum Großteil aufgehört. Keine Sorge, es wird besser!!

Hallo

Hallo

Hallo alle mit einander ich bin neu hier und freue mich über Austausch mit euch

Hallo ☺️

marry1996 Hallo vor 4 Wochen
loader
loader
Attachment
Pia904 Hallo vor 4 Wochen
loader
loader
Attachment

Hey

CaptainMums verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our Privacy Policy.

I accept cookies from this site