Müdigkeit in der Schwangerschaft

Müdigkeit in der Schwangerschaft kann ihren Alltag für ein paar Monate diktieren, während Sie auf ihr Baby warten.

Es ist wie einen Marathon rennen (vom Sofa oder vom Bett) ohne Energiedrinks, um Sich wieder fit zu machen, wenn Sie in der Mitte des Rennens nicht mehr können. Tatsächlich wird Müdigkeit als eines der ersten Schwangerschaftssymptome betrachtet, und es ist nicht merkwürdig, dass manche Frauen entdecken, dass Sie ein Kind erwarten, wenn Sie sich über diese Müdigkeit wundern.

Gibt es irgendeinen Weg, die Müdigkeit in der Schwangerschaft zu umgehen? Wie lange wird es dauern? Wenn Sie darüber mehr lernen wollen, lesen Sie weiter!

Warum kommt Müdigkeit in der Schwangerschaft vor?

 

Müdigkeit in der frühen Schwangerschaft kann mehrere Erklärungen haben.
Erstens, versuchen Sie zu verstehen, was in ihrem Körper in den ersten Schwangerschaftswochen passiert: ihr Körper „produziert“ einen neuen Menschen, indem er den Mutterkuchen herstellt und den wachsenden Embryo mit den nötigen Nahrungsgrundlagen versorgt. Und dieser Prozess benötigt viel Energie von ihrem Körper.


Ihr Blutdruck und Blutzucker senken sich und ihre Schwangerschaftshormone lösen eine Revolution in ihrem Körper aus. Vergessen wir nicht die Auswirkungen von weiteren Schwangerschaftssymptomen, wie Morgenübelkeit, die ihr System bemerkbar schwächen.

Später in ihrer Schwangerschaft können die spürbaren Bewegungen des Kindes der Grund für ihre Müdigkeit werden, weil Sie in der Nacht vielleicht nicht mehr gut schlafen können.

 

Wie lange soll Müdigkeit in der Schwangerschaft dauern?

 

Wie schon gesagt, trifft Müdigkeit während der Schwangerschaft üblicherweise am Anfang, zusammen mit Symptomen wie Übelkeit, Kopfschmerzen und häufiger Blasenentleerung auf und meistens verschwinden diese im zweiten Trimester wieder, wenn die meisten Frauen einen neuen Schwung bekommen. Aber die Müdigkeit kann im dritten Trimester zurückkommen, wenn Sie sich körperlich anstrengend müssen, um ihren imposanten Bauch zu deplatzieren.

 

Was kann ich tun, um mir meinen Zustand mit der Müdigkeit in der Schwangerschaft zu erleichtern?

 

Glücklicherweise gibt es ein paar Mittel, um dagegen gekonnt anzukämpfen, beziehungsweise die Effekte der Müdigkeit während der Schwangerschaft zu erleichtern. Was für welche? Schauen sie weiter.

  • Seien Sie schlau: Sie müssen auf ihren Körper hören und seinen, den Umständen entsprechenden Rythmus finden. Ihre Gesundheit und die ihres Babys ist jetzt das wichtigste. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie es nicht schaffen den Boden so zum Glänzen zu bringen wie sonst. Besser noch, geben Sie diese Aufgabe an den stolzen Papa weiter und widmen Sie sich Ihrem Wohlergehen.

  • Schlafen, schlafen und noch mehr schlafen: Eines der besten Mittel, um gegen Müdigkeit zu kämpfen ist stundenlanger Schlaf. Sich in ein „Faultier“ zu verwandeln kann Sie mit der nötigen Stamina versorgen. Machen Sie sich also keine Sorgen wenn Sie früh ins Bett gehen, spät aufstehen oder ein Nickerchen machen.

  • Essen Sie gesund und oft: Essen Sie Energieboosters um auf Ihrem Energiestand zu bleiben. Vergessen Sie nicht eine gesunde Diät zu halten, mit Vollkörnern, Kohlehydraten, Fleisch, Fisch (die empfohlenen Sorten), Eiern, Milchprodukten und 5 Portionen Obst und Gemüse jeden Tag. Vergessen Sie die 3 Mahlzeit-Routine und entscheiden Sie sich für 6 kleine Mahlzeiten gut auf den Tag verteilt. So verhindern Sie, dass Sie keinen „Sprit“ mehr haben.

  • Bewegen Sie sich: Ist schon klar, dass Sie vielleicht überhaupt keine Lust haben, ihren Körper anzustrengen. Doch angemessene Übung wird Ihnen helfen besser zu schlafen, und zum Schluss, fühlen Sie sich beim Aufstehen viel besser und energiegeladener.

  • Lassen Sie sich von Anderen helfen: Dass der Partner den Boden zu Hause putzt ist toll, wird aber wahrscheinlich nicht mehr reichen. Es ist an der Zeit den Stolz bei Seite zu legen und Hilfe von Familie und Freunde anzunehmen, so dass Eure Batterien aufgeladen werden können.

 

Obwohl Müdigkeit in der Schwangerschaft sehr üblich ist, kann es auch ein Zeichen für unten stehende Krankheiten sein, insbesondere wenn sie extrem auftritt. Zum Beispiel, könnte es der Fall sein, dass Sie von einer Anämie betroffen sind, was viele schwangere Frauen am Ende er- leiden müssen. Müdigkeit während der Schwangerschaft kann auch mit Depression assoziiert werden, besonders wenn die Symptome mit Hoffnungsverlust oder Interessensmangel einhergehen. In solchen Fällen fragen Sie nach medizinischer Hilfe.


Alles in allem, Müdigkeit in der Schwangerschaft ist völlig normal. Ihr Körper wird ein Baby empfangen und ernähren müssen, und gleichzeitig sich selbst während der neun Monate in Bewegung halten. Das Ziel ist es nicht auf sich Druck auszuüben, sondern Sie sollten sich ausruhen, soviel und sooft Sie es verspüren und brauchen.

 

 

Brauche Hilfe? Fragen Sie andere Muttis in CaptainMums Forum

 

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0

Personen in dieser Konversation

Activity Stream

Hallo

Hollo schöne Frauen ❤️

Hallo alle miteinander

Hey

Hallo

Hallo

Hallo

Hallo

Hallo

Hay

Hallo

Hallo

Hallo!

Hallo

Hallo

zorkaaa0@gmail.com gefällt zorkaaa0@gmail.com 's Profil vor 4 Wochen

Hallo

Moin moin

Hey

Hallo

Hallo

hosting hat einen neuen Kommentar zu Wann sollen Sie ein Schwangerschaftstest machen? geschrieben vor 1 Monat
hosting hat einen neuen Kommentar zu Der Umgang mit Haarausfall nach der Schwangerschaft geschrieben vor 1 Monat

CaptainMums verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our Privacy Policy.

I accept cookies from this site